User Tools

Site Tools


offer-cube:howto:paymentterm

offer-cube / Zahlungskonditionen und Skonto

Allgemeines / Zusammenfassung

Das Modul “paymentterm” hält Konfigurationen für Zahlungskonditionen und Skonto.
Diese Zahlungskonditionen können dann einem Kunden zugewiesen werden.
Sobald ein Angebot, Auftrag oder Rechnung für diesen Kunden angelegt wird, werden die entsprechenden Zahlungskonditionen übernommen.

Auch bei Lieferantenbestellungen können entsprechende Zahlungskonditionen hinterlegt werden.

Folgende Einstellungen können für Zahlungskonditionen und Skonto hinterlegt werden:

  • Zahlungsart Überweisung/Rechnung, Einziehungsauftrag, Nachnahme, Vorkasse
  • Zahlungsziel Tage Tage für das standarmäßig hinterlegte Zahlungsziel wenn eine Rechnung für den jeweiligen Kunden erstellt wird
  • Skonto Tage Tage für den Abzug des Skontos
  • Skonto Prozent Prozent für den Abzug des Skontos
  • Text auf Rechnung/Angebot/Auftrag Dieser Text wird dann auf dem jeweiligen Objekt unten nach den Positionen angedruckt. Hier können auch PDF Power User Funktionen Variablen/Funktionen verwendet werden.
  • Text auf Rechnung/Angebot/Auftrag (englisch) Dieser Text wird dann auf dem jeweiligen Objekt unten nach den Positionen angedruckt, falls der Kunde bzw. das jeweilige Objekt als Zielsprache “englisch” eingestellt hat. Siehe auch Englische PDFs.

Details: Anlegen/Pflege Zahlungskonditionen

Unter Einstellungen –> Zahlungskonditionen/Skonto findet sich die Liste der Zahlungskonditionen.
Mit (+) Plus kann eine neue Zahlungskondition angelegt werden.

Zahlungskonditionen Liste und neu anlegen

Details: Zahlungskonditionen bearbeiten

Um die Zahlungskonditionen besser zu finden wird empfohlen eine aussagekräftige Bezeichnung zu vergeben.
Oftmals macht auch eine Abkürzung Sinn, diese kann dann im Feld Code angegeben werden.
Grundsätzlich werden Bezeichnung und Code nicht auf das PDF für Angebot, Auftrag und Rechnung gedruckt.

Die eingetragenen Werte für Zahlungsziel Tage, Skonto Tage und Skonto Prozent werden in einer Rechnung direkt verwendet, um beim Versenden das Zahlungsziel entsprechend vorausauszuwählen und beim Bezahlen den Skonto Betrag vorzuschlagen.

Um dem Kunden die angebotenen Zahlungskonditionen und Skontobedingungen auch mitzuteilen, müssen diese auf dem PDF gedruckt werden.
Dies passiert über die Felder Text auf Rechnung/Angebot/Auftrag (jeweils auch für die englische Version).
Hier kann mit PDF Power User Funktionen Variablen/Funktionen gearbeitet werden.

Der Standardtext kann mit einem Klick übernommen werden - dieser sieht so aus:

<b>ZAHLUNGSKONDITIONEN:</b>
[[if $obj.site_cashdiscount_percent != 0]][[$obj.site_cashdiscount_days]] Tage [[$obj.site_cashdiscount_percent|round2digit]]% Skonto, [[/if]][[$obj.site_duepayment_days]] Tage netto

Hierbei ist die Variable $obj aus Sicht von Rechnung/Angebot/Auftrag.
Die Überschrift lautet fett gedruckt “ZAHLUNGSKONDITIONEN:”.
Danach folgen die Zahlungskonditionen als Variablen - das “if $obj.site_cashdiscount_percent != 0” sorgt dafür, dass nur ein Skonto angedruckt wird, wenn auch Skonto Prozent ($obj.site_cashdiscount_percent) ungleich 0 sind.
Hinweis: $obj.site_duepayment_days wird bei einer Rechnung beim Versand automatisch angepasst, je nachdem welches tatsächliche Zahlungsziel ausgewählt wurde!
Natürlich kann dieser Text statt direkt in den Zahlungsbedingungen auch im Standardtext für Angebote hinterlegt werden.

Zahlungskonditionen Details

Zahlungskonditionen dem Kunden zuweisen

Nun können die neuen Zahlungskonditionen dem Kunden zugewiesen werden.
Hierbei einen Kunden bearbeiten und im Feld Zahlungskonditionen die neu angelegte Zahlungskondition auswählen.

Zahlungskonditionen dem Kunden zuweisen Zahlungskonditionen Kunden Details

Beispiel: Rechnung für Kunden erstellen

Wird nun eine Rechnung für den Kunden erstellt, so werden die Zahlungskonditionen/Skonto gleich übernommen.
In den Rechnungsdetails wird automatisch gleich der berechnet Skontobetrag angezeigt.

Zahlungskonditionen in Rechnungsdetails aus Kunden übernommen

In der Rechnung wird beim Versenden automatisch der Wert für Zahlungsziel Tage übernommen und vorausgefüllt.
Hinweis: Wird hier manuell ein anderes Datum ausgewählt, werden die Tage neu berechnet und in Variable $obj.site_duepayment_days gespeichert.

Rechnung Versand - Zahlungsziel aus Zahlungskonditionen übernommen

Der Text auf Rechnung aus den Zahlungskonditionen wurde auf das PDF der Rechnung übernommen und die Variablen automatisch eingesetzt.

Rechnung PDF Text von Zahlungskonditionen übernommen

Nun kann die Rechnung über den Button Bezahlen auf bezahlt gesetzt werden.
Hierbei kann mit dem Button Skonto Preis in Bezahlt übernehmen der automatisch berechnete Skontobetrag aufgrund des Feldes Skonto Prozent direkt übernommen werden.
Gleichzeitig wird die Rechnung als vollständig bezahlt markiert (sonst wäre es nur eine Teilzahlung).

Rechnung mit Skonto auf Bezahlt setzen

Rechnung mit Skonto auf Bezahlt setzen

Beispiel: Zahlungskonditionen bereits im Angebot hinterlegen

Zahlungskonditionen/Skonto Vereinbarungen können bereits während der Angebotsphase direk im Angebot hinterlegt werden.
Gleiches gilt auch für Auftrag und Rechnung.
Eine Zahlungskondition kann jederzeit direkt in einem Objekt (Angebot, Auftrag, Rechnung) hinzugefügt werden (auch wenn der Kunde keine Zahlungskonditionen hinterlegt hat) oder beliebig verändert werden.

Angebot bearbeiten und Zahlungskonditionen hinterlegen

Angebot Details mit Zahlungskonditionen

Hinweis: Wurde das Feld Text auf Angebot entsprechend gepflegt, erscheint beim Versenden dieser Text auf dem erstellten PDF nach der Positionsliste.

Angebot PDF mit Zahlungskonditionen

offer-cube/howto/paymentterm.txt · Last modified: 2019/06/02 20:38 (external edit)